CITAMBULOS_Stadtwandeln in Mexiko Stadt

Veröffentlicht am 31. Oktober 2011 by kristienring

Eine Reise zu den urbanen Phänomenen von Mexiko City: Citámbulos macht den Alltag in der Megalopole mit allen Sinnen erlebbar. Die Ausstellung im DAZ zeigt bedeutsame Beiträge für die Diskussion um die Zukunft der Megacities weltweit.

Mexico City steht exemplarisch für unterschiedlichste Strategien im Umgang mit den Herausforderungen der Globalisierung. Die Ausstellung „Citámbulos“ stellt spezifische Orte, Situationen und Prozesse in der Megacity vor, bei denen immer die Menschen im Mittelpunkt stehen. Gezeigt wird, wie die Stadtbewohner mit ihren individuellen Lebensweisen auf die urbanen Prozesse in ihrer Umwelt reagieren und diese baulich-räumlich gestalten. 

Die Ausstellung „Citambulos“ ist eine Reise durch das tägliche Leben in Mexico City. Das gleichnamige Forscherkollektiv führt dazu die Sichtweisen von Künstlern, Städtebau-Experten und Architekten zusammen. Sie decken urbane Phänomene auf, die zum einen charakteristisch für Mexico City stehen, zum anderen relevante Beispiele für die Diskussion um die Zukunft der Megacities weltweit liefern. Spontane und kreative Arten der Stadtbewohner mit den Problemen der Stadt in Zeiten von Wachstum und Globalisierung umzugehen sind ebenso Teil der Ausstellung wie die Reaktionen von Architekten und Stadtplanern auf die Anforderungen der verdichteten Stadt. Citambulos bringt diese Phänomene mit verschiedensten Medien näher und formt so ein Gesamtporträt der Megalopole Mexico City.

PROGRAMM: Ausstellung > 24.07.-21.09.2008

Eröffnung > 24.07.2008 | 8pm. Speakers:
S.E. Jorge Castro-Valle K., Botschafter von Mexiko in Deutschland, 
Wolfgang Nowak, Alfred Herrhausen Gesellschaft. Einleitung durch die Kuratoren: Kristien Ring, DAZ und Citámbulos.

Kolloquium: “CITAMBULOS_Urban Strategies, a Mexico City – Berlin Dialogue. Ein Expertendialog zwischen Mexico City und Berlin präsentiert informelle urbane Strategien gegenüber formellen Regierungsmethoden. Die Diskussion untersucht die aktuellen politischen und planerischen Herausforderungen.

 ”
 > 19.09.2008 | 10 – 17.30, DAZ Taut Saal.

Vortrag (in Englisch): “Operational System Mexico: Beyond crisis, beyond megacityness“ Von: José Castillo, Architekt, Gründer von
Arquitectura 911sc und Professor an der Pennsylvania’s School of Design sowie
der Universidad Iberoamericana School of Architecture, Mexico City. Kuratorischer
Beirat der Austellung ‚Citámbulos‘ für die Alfred Herrhausen Gesellschaft. > 19.09.2008 | 17.30 – 18.15 DAZ Taut Saal.

PUBLIKATION: „CITAMBULOS_ A Journey to the Mexican Megalopolis“ Herausgegeben von: Ana Álvarez, Fionn Petch, Valentina Rojas Loa, Christian von Wissel, CITÁMBULOS with Kristien Ring, DAZ, deutsch/englisch/spanisch,
Flexocover 22 x 28 cm,
272 Seiten mit ca. 200 Farbabbild.,
ISBN 978-3-939633-76-1 
©Jovis Verlag / 2008.

CREDITS: Kuratoren: Kristien Ring, DAZ mit CITÁMBULOS: Ana Álvarez, Fionn Petch, Valentina Rojas Loa, and Christian von Wissel.                                        Ausstellungskonzept und Installation: CITÁMBULOS www.citambulos.net    Ausstellungsteam DAZ: Steffen Morenz, Andreas Schleuder

Das Projekt ist eine Kooperation des Deutschen Architektur Zentrums DAZ mit dem Forscherkollektiv „Citámbulos“ (Mexico City) und der Alfred-Herrhausen-Gesellschaft. Es erfolgt im Rahmen der Städtepartnerschaft Berlin – Mexiko-Stadt und steht unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit.

Wir danken der freundlichen Unterstützung von: 
Alfred Herrhausen Gesellschaft / Stiftung Deutsche Kassenlotterie Berlin / Ciudad de México / Secretaría de Cultura / Fundación Colección Jumex / Goethe Institut Mexiko / Instituto Nacional de Antropologia e Hístoria / Consejo Nacional para la Cultura y las Artes / Embajada de México / Secretaría de Relaciones Exteriores / Ringoplast

Abbildungen:

1. Mexico City, Foto: © Dante Busquets

4. „Ciudad Milusos / Mehrzweck-Stadt“, Foto: Citámbulos: Aus recycelten Alltagsgegenständen entstehen innovative Baumaterialien, wie beispielsweise Wände aus Plastikkisten.

5. „: Zentraler Großmarkt von Mexico City und zugleich größter Markt von Lateinamerika.