Bucholz McEvoy: GLASHAUS_04 Ausstellung im DAZ

Veröffentlicht am 25. Oktober 2011 by kristienring

High Quality – Low Energy Design

Bucholz McEvoy Architects (Dublin / Berlin) zählen zu den erfolgreichsten jungen Architekturbüros Irlands. Ihre Projekte verbinden Ökologie und Design mit außergewöhnlichen Lösungen und wurden mehrfach u.a. vom Royal Institute of British Architects und dem Royal Institute of Irish Architects ausgezeichnet.

Bereits mit ihrem ersten realisierten Gebäude, dem Fingal County Council, setzten Merritt Bucholz (geb. 1966) und Karen McEvoy (geb.  1962) neue Maßstäbe für nachhaltiges, energieeffizientes Design im Bereich Öffentlicher Bauten in Irland. Seitdem ist das Büro auf 23 Mitarbeiter angewachsen und hat mehr als 20 Bauten für öffentliche und private Auftraggeber realisiert.

Ihre Arbeitsweise stellen BMcEA im GLASHAUS_04 anhand ihres bislang größten Projektes Elm Park Development vor, einer Ministadt auf 100.000 Quadratmetern mit Wohngebäuden, Hotels, Restaurants, einem Freizeitzentrum, einer Klinik und großzügigen Parkanlagen. In der Ausstellung wird der Entwurfs- und Realisierungsprozess für Elm Park u.a. durch 1:1 Konstruktionsausschnitte, Arbeitsmodelle und Skizzen visualisiert. BMcEA wird über das Glashaus hinaus in Berlin präsent sein – parallel zur Ausstellung eröffnet das Bpro in Berlin seine erste Dependance im Ausland.  www.bmcea.com

BÜRO PORTRÄT: „Bucholz McEvoy Architects, High Quality – Low Energy Design“ Herausgegeben von Kristien Ring, 16 Seiten, deutsch. pdf download

PROGRAMM: Ausstellung > 16.07. – 24.08.2007

Eröffnung > 13.07.2007 | 19 h, Einführung Kristien Ring, DAZ und Merritt Bucholz und Karen McEvoy.

CREDITS:

Kuratorin der Glashausreihe: Kristien Ring, Direktorin DAZ

Text Redaktion und PR.: Franziska Eidner

Ausstellungskonzept / Umsetzung: Bucholz McEvoy Architects (BMcEA)

Ausstellungsteam DAZ: Steffen Morenz, Andreas Schleuder