AUSSTELLUNG: URBAN LIVING Strategien für das zukünftige Wohnen – Ausstellung im DAZ, Berlin (22.05. – 04.07.2015)

Veröffentlicht am 13. Mai 2015 by kristienring

URBAN LIVING
Strategien für das zukünftige Wohnen

Der gewaltige Bedarf an zusätzlichem Wohnraum ist eine Chance für eine neue Ära des Wohnungsbaus. Die Ausstellung URBAN LIVING präsentiert Ideen und Best-Practice-Beispiele für neue bezahlbare Wohntypologien, lebendige Nachbarschaften und eine nachhaltige Stadtentwicklung. Sie zeigt Strategien, die das urbane Leben und die Eigenheiten des Ortes stärken. Vorgestellt werden Projekte aus dem internationalen URBAN LIVING-Workshopverfahren und aus der Publikation SELFMADE CITY. Die Ausstellung untersucht weitere neue Ideen über das Wohnen. Mit dem Blog www.urbanlivingberlin.de werden Ideen und Wohnwünsche der Besucherinnen und Besucher ausgetauscht.
Kuratorin: Kristien Ring
Ausstellung in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Berlin (logo aa, logo senstadt)
Ausstellungsdesign und Architektur: AA PROJECTS, Berlin – Ellen Ashenden, Lisa Kreft (Recherche), Kristien Ring
Mit Beiträgen von: Trudy Bittner Rosser, Marcos L. Rosa, ifau und Jesko Fezer, Institute for Sustainable Urbanism TU Braunschweig
Ausstellungsgrafik: Panatom
Fotografie der Ausstellung: schnepp • renou
Mit Projekten von Architekten, Planern und ihren Teams:
03 Architekten, augustinundfrank, Barkow Leibinger, BARarchitekten, Beckmann N’Thépé, Bel – Sozietät für Architektur, Bruno Fioretti Marquez, Canals Moneo + GPS, Carpaneto, CITYFÖRSTER + Mark Niehüser, COBE Berlin, Deadline, De Zwarte Hond, Die Baupiloten, Die Zusammenarbeiter, Duplex, fatkoehl, fatkoehl + Urban Catalyst Studio, Fink & Jocher, ifau und Jesko Fezer, ifau und Jesko Fezer | HEIDE & VON BECKERATH, Herault Arnod, Imke Woelk, Jan Wiese, JUNE 14 Meyer-Grohbrügger & Chermayeff, Kaden & Partner, NÄGELIARCHITEKTEN, OFFSEA, PPAG, realities:united, Talli + Schnitzler, Temperaturas Extremas, VUKOJA GOLDINGER, wiewiorra hopp schwark, zanderrotharchitekten sowie die der Stadtquartier Friesenstraße

Mit freundlicher Unterstützung von:
WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH
GEWOBAG Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin
STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH
GESOBAU AG
degewo AG
HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH
Umweltbank